3iQ Bitcoin Fund wird an der Börse von Gibraltar notiert

 

Der spezielle Krypto-Fonds bildet den Preis der Bitcoin (BTC) anhand eines Index ab

Der kanadische Investmentfondsmanager 3iQ Corp. hat seinen Bitcoin-Fonds an der Börse von Gibraltar an die Börse gebracht, ein Schritt, der darauf abzielt, seine Investorenbasis über den ursprünglichen Umfang seiner Notierung in Kanada hinaus zu erweitern.

Der spezielle Krypto-Fonds, der im April an der TSX gehandelt wurde, verfolgt den Bitcoin (BTC)-Preis mithilfe eines Index-Feeds, der von einer Tochtergesellschaft von VanEck Europe und dem Marktdatenanbieter bei Bitcoin Profit sowie CryptoCompare mitentwickelt wurde.

3iQ verwaltet bereits zwei private Investitionsfonds: 3iQ Bitcoin Trust und den 3iQ Global Cryptoasset Fund, der als Privatplatzierung begann und nur akkreditierten und institutionellen Anlegern in Kanada zur Verfügung steht.

Mit der Einreichung hofft das Unternehmen, Kleinanleger für einen der weltweit ersten regulierten und börsengehandelten Bitcoin-Fonds an einer europäischen regulierten Börse zu gewinnen. Darüber hinaus würde die Notierung, sofern sie als wirksam erachtet wird, Investoren, die zuvor 3iQ-Aktien im Rahmen einer Privatplatzierung erworben haben, die Möglichkeit bieten, ihre Aktien auf dem Markt zu verkaufen.

Das börsengehandelte Produkt würde Investoren, die den zugrunde liegenden Vermögenswert entweder nicht kaufen können oder wollen, ein direktes Exposure zum Bitcoin-Wert bieten. Der nicht rückkaufbare Investmentfonds zielt auch darauf ab, durch eine langfristige Haltestrategie einen Kapitalzuwachs zu erzielen.

„Schließlich haben Staatsfonds, Pensionsfonds und die vielen angesehenen Finanzinstitutionen, die auf den Kauf lizenzierter, regulierter, wichtiger börsennotierter Produkte beschränkt sind, jetzt Zugang zum weltweit einzigen regulierten, börsengehandelten Bitcoin-Fonds, der in Kanada öffentlich notiert ist. Die Notierung an der Börse von Gibraltar erweitert die Reichweite des Bitcoin-Fonds auf dem aufkeimenden europäischen Markt für digitale Vermögenswerte und setzt die Dynamik fort, die den aufregenden Fortschritt von 3iQ in der ersten Hälfte des Jahres 2020 bestimmt hat“, sagte Fred Pye, Präsident und CEO von 3iQ.

GSX arbeitet auch an einer Tokenized Securities Exchange

Nach einem Einspruch hat 3iQ zuvor die Genehmigung der Ontario Securities Commission erhalten, seinen Bitcoin-Fonds kanadischen Investoren anzubieten.

Um den Fonds zu unterstützen, sagte 3iQ, dass es sich mit Fragen der Preisgestaltung, der Verwahrung, der Rechnungsprüfung und Fragen des öffentlichen Interesses an einem regulierten Investmentfonds befasst. Das Unternehmen fungiert als Investitions- und Portfoliomanager des Fonds, während die in New York ansässige Krypto-Börse Gemini Trust die Funktionen des Verwahrers der im Fonds gehaltenen Bitcoins erfüllt.

Darüber hinaus ist 3iQ eine Partnerschaft mit dem Vermögensverwalter VanEck eingegangen, um in Zusammenarbeit mit MV Index Solutions von VanEck, einem regulierten Indexanbieter bei der Entwicklung von Krypto-Währungsindizes und Datenreihen, eine Bitcoin-Benchmark zu entwickeln.

Die Anziehung von Blockchain- und Krypto-Startups wurde als eine Möglichkeit gesehen, Gibraltars florierende Finanzdienstleistungsindustrie zu stärken, nachdem das selbstverwaltete Gebiet zusammen mit Großbritannien im Laufe dieses Jahres die EU verlassen wird.

Darüber hinaus arbeitet die Börse von Gibraltar (GSX) daran, eine Tokenized Securities Exchange-Lösung anzubieten. Zuletzt ging sie eine Partnerschaft mit STO Global-X (STGX) ein, einem in Singapur ansässigen Startup-Unternehmen, um verschiedenen Marktplätzen die Tokenisierung von Wertpapieren laut Bitcoin Profit zu ermöglichen und den virtuellen Besitz und Handel mit physischen Vermögenswerten unter Verwendung digitaler Token zu erleichtern.

„Der GSX bietet die Vorteile einer Notierung an einer regulierten und anerkannten Börse und zielt darauf ab, die Marktfähigkeit und Steuereffizienz für Emittenten und Investoren von GSX-notierten Produkten zu verbessern. Der GSX betreibt zwei Märkte, den GSX Main Market und den GSX Global Market, die zwei Kerngeschäftsbereiche innerhalb der größeren GSX-Gruppe darstellen. Der GSX Main Market ist ein in der EU regulierter Markt, wie er in der Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID) definiert ist, während der GSX Global Market als MTF fungiert“, erklärt Nick Cowan, CEO der Börse von Gibraltar.

Author: admin